Hagstroms patentierter H-Expander Halsstab

Der Hals deiner Hagstrom-Gitarre wird mit einem H-Expander Metallstab stabilisiert. Dieser Stab ist so geformt, dass sich der Hals nicht verzieht. Man kann die Halskrümmung allerdings ändern, wenn die Saiten zwischen dem 5. und 9. Bund einen hohen Kraftaufwand beim Drücken erfordern bzw. schnattern. Es gibt mehrere Gründe, weshalb deine Gitarre einen H-Expander Halsstab enthält:

  1. Um die Steifheit des Halses zu optimieren und den Wartungsaufwand zu reduzieren.
  2. Um die Halskrümmung bei Bedarf ändern zu können. Bedenke jedoch, dass eine solche Änderung ein wenig Erfahrung voraussetzt. Prinzipiell sollte dieser Eingriff einem erfahrenen Gitarrentechniker überlassen werden, um unumkehrbare Schäden zu vermeiden, die nicht von der Garantie gedeckt werden.
  3. Der H-Expander Halsstab verstärkt die Saitenschwingungen und Resonanzen des Instrument und leistet einen positiven Beitrag zum Sound. Er bewirkt ein längeres Sustain und verleiht der Hagstrom mehr Biss beim Anschlagen der Saiten.

Ändern der H-Expander Stabeinstellung – nach oben geneigt

Um zu ermitteln, ob sich der Hals bzw. der Halsstab verzogen hat, muss man folgendermaßen vorgehen:
Drücke mit der linken Hand auf das Gebiet zwischen dem Sattel und dem ersten Bund. Drücke dieselbe Saite mit der rechten Hand am 12. Bund auf das Griffbrett.
Der Abstand zwischen der Saitenunterseite und der Oberseite des 5. Bundes muss mindestens 0,127 mm betragen. Wenn der Abstand mehr als 0,762 mm beträgt, hat sich der Hals gekrümmt (konkav) und muss korrigiert werden. Um einen konkaven Hals nach vorne zu bewegen (d.h. seine Spannung zu erhöhen, damit er gerader wird), muss du zunächst die Abdeckplatte des Halsstabs auf der Kopfplatte entfernen und die Stellschraube mit einem, abhängig vom Baujahr, entweder 3 mm bzw. 4 mm Innensechskantschlüssel im Uhrzeigersinn drehen.

Die Stellschraube sollte in kleinen Schritten (±1/12 einer kompletten Umdrehung) gedreht werden, während man auf den Hals drückt, damit er sich leichter in die gewünschte Richtung bewegt.
Zum Ermitteln, ob der Hals konvex (nach hinten geneigt) ist, wendest du das gleiche Verfahren wie oben an. Berührt die E-Saite den 5. Bund, neigt sich der Hals nach hinten – daher schnattern die Saiten, wenn man die ersten Bünde greift.

Ändern der H-Expander Stabeinstellung – nach unten geneigt

Um den Hals anzuheben, verringerst du die Stabspannung, indem du die Stellschraube mit dem Innensechskantschlüssel in kleinen Schritten (jeweils 1/12 einer kompletten Drehung) so weit gegen den Uhrzeigersinn drehst, bis die Saiten nur noch leicht über dem 5. Bund liegen.

Wo sich die Stellschraube deiner Hagstrom-Gitarre befindet, richtet sich nach dem jeweiligen Modell. Bei allen elektrischen Gitarren und Bässen von Hagstrom befindet sich die Stellschraube des Halsstabs in der Kopfplatte. Bei einer akustischen Hagstrom-Gitarre muss die Korrektur im Schallloch (am Halsübergang) vorgenommen werden. ACHTUNG: Bei den akustischen Hagstrom-Gitarren muss die Stellschraube in die jeweils andere Richtung gedreht werden – für einen konkaven Hals im Uhrzeigersinn, bei einem konvexen Hals jedoch gegen den Uhrzeigersinn.